Gesundheit und Service

Dicke Versprechen und dünne Erfolge

Utl: Verbraucherzentrale warnt vor Joghurt-Kautabs

Hannover (AP) Vor so genannten Joghurt-Kautabs zum »Abnehmen ohne Mühe« nach den Feiertagsschlemmereien hat die Verbraucherzentrale Niedersachsen gewarnt. Nach Angaben der Ernährungsberaterin Hedi Grunewald verspricht die Werbung, mit Hilfe von Bakterien in den Kautabs könnten in drei Wochen zwölf Kilogramm Körpergewicht auf natürliche und gesunde Weise abgebaut werden könne. Fett werde aus den Speckpostern »abgesaugt« und in neue Vitalität umgewandelt. »Wer diesem wahren Wundermittel vertraut, hat nicht über den Tellerrand hinaus geschaut«, sagte Grunewald.

Die Expertin wies darauf hin, dass Tests in England und Frankreich, in denen die fettabbauende Wirkung der Kautabs angeblich bewiesen worden sei, auf Anfrage nicht habe vorgelegt werden können. Für die Kautabs werde als »Einführungspreis« 99 Mark für eine Monatspackung verlangt. Die Verbraucherzentrale riet allen Diätwilligen, statt dessen besser auf Altbekanntes zurückzugreifen. Hungern sei der falsche Weg zum Abnehmen. »Das beste Rezept gegen Heißhunger-Attacken: alle drei Stunden eine kleine Mahlzeit essen und vorher Wasser trinken«, empfahl Grunewald. Außerdem sollte mehr Bewegung in den Alltag eingebaut werden.

Ende..

AP/gw/fh/